Mittwoch, 3. Februar 2016

Diamanten

Ich durfte mal wieder teststricken. Ein tolles Muster namens "Lacy Diamond Hat" Die liebe Ida hat das Muster entworfen. Es strickt sich sehr eingängig und flüssig und gefällt mir sehr gut. Leider sieht man mit der schwarzen Wolle nicht viel auf dem Foto. Auch wenn ich die Wolle fürs Foto schon ergrauen ließ. Bessere Bilder könnt ihr in dem Link auf ravelry sehen.

  • Mütze 1/2016
  • Gr. M
  • verbrauchte Wolle 37 g
  • Muster: Lacy Diamond Hat von Iglinz Crafts

Montag, 1. Februar 2016

Die letzten 15 g

Aus den letzten 15 g Wolle wurden noch einmal Sockenschlüsselanhänger. Der orange Socken hat schon einen Liebhaber gefunden.


Sonntag, 31. Januar 2016

Astridsocken

Von Astrid (einer ganz lieben Teilnehmerin vom Stricktreff) bekam ich eine Tüte mit Miniresten geschenkt.

So kleine Bobbels sind schon eine Herausforderung. Das Knäul, dass noch eine Banderole hat, hatte ursprünglich mal 15 g Wolle. Von Opal gibt es ganz tolle Miniknäule. Also was tun? Nach längerem hin und her habe ich die Bobbels von Hand grob in halbe Knäule geteilt. Ich nehme da immer eine Armlänge zzg. Oberkörper bis zur anderen Schulter als Maß. So gezählt wurde die jeweils eine Hälfte aller Farben miteinander per Russion Join zusammengenäht. Das ergab zwei neue, kleine bunte Knäule. Ich habe das natürlich nur grob abgemessen. Genau identisch sind die Knäule allein durch den Musterverlauf im Knäul nicht geworden.

Ganz gereicht hat die Wolle dann doch nicht. Ich musste noch an der Spitze auf eigene Reste zurückgreifen. Entstanden ist ein Paar mit zwei unterschiedlichen Socken die trotzdem erkennbar zusammengehören.
  • Sockenpaar 7/2016
  • Größe 38
  • verbrauchte Wolle 60 g
  • Muster: schlichte Stinos

Samstag, 30. Januar 2016

Meine Geburtstagssocken

Von meiner Kollegin bekam ich zu meinem Geburtstag tolle Wolle geschenkt. Genau meine Farben. Da passte mir der kal mit dem Edda Fokkendesign genau. Das Muster Fallreep stand schon länger auf meinem Strickwunschzettel. Das Muster ist jeweils links und rechts für die entsprechende Fuß Seite zu stricken.
  • Sockenpaar 6/2016
  • Gr. 37/38
  • verbrauchte Wolle 56 g
  • Muster: Fallreep von Edda Fokken


Freitag, 29. Januar 2016

Alte Socken!

In meinem Projektbeutel schlummerten noch vom vergangenen Jahr diese Schlüsselanhängersocken. Nur die Fäden sollten noch vernäht werden.
Dieser Wollverbrauch wird natürlich nicht in diesem Jahr bilanziert.

Donnerstag, 28. Januar 2016

Diese Babysocken sollen nächsten Monat verschenkt werden. Da die werdende Mama hier nicht liest, kann ich die Socken ruhig schon zeigen. Die Farben sollten jungstauglich sein.

  • Sockenpaar 5/2016
  • Babygröße
  • verbrauchte Wolle 17 g
  • Muster "babysocken" von Sockstreet

Sonntag, 24. Januar 2016

Versöhnungssocken

Nach dem für mich vergurkten Mystery kal tat ich mich relativ schwer am Jahres-kal der Regina Satta Gruppe auf ravelry teilzunehmen. Die Vorgaben haben sich zum Vorjahr geändert. Es gibt jeden Monat eine andere Herausforderung. Mal ein bestimmtes Muster, Farbe oder... Im Januar sollten es Winterfarben sein. Blau ist für mich eine Winterfarbe. Da es die Regina Satta Gruppe ist, muss immer ein Muster von ihr gestrickt werden. Kein Problem, mittlerweile habe ich den Luxus alle Hefte und das Buch der Designerin zu besitzen. Das letzte, ganz neue Heft hat mir der Weihnachtsmann gebracht.
Blau ist für mich eine Winterfarbe (die auch im Sommer gerne trage). Das Muster "Blumenkorb" sprach mich gleich an als ich mir die/den/das? Chart angesehen habe. Denn das Foto der Socken ist erschreckend bunt. Das ist nix für den Winter :)
Die Socken ließen sich einfach klasse stricken (leider nicht fotografieren). In wenigen Tagen waren sie fertiggestrickt.
    • Sockenpaar 4/2016
    • Gr. 37/38
    • verbrauchte Wolle 60g
    • Muster: "Blumenkorb" von Regina Satta


Freitag, 22. Januar 2016

Mysteriös

Das neue Strickjahr brachte mir einen Mystery kal. In der Ravelry Regina Satta Gruppe konnten wir ein geheimes Sockenstrickmuster erwerben und bekamen häppchenweise die Anleitung gemailt. Den ersten Teil erhielten wir am 1. Januar, dann ging es am 6. weiter (hmm, da hat wohl einer nicht an die feiertagsarmen Norddeutschen gedacht) und den Abschluss bekamen wir am 9. Januar.
Ich habe beide Socken parallel gestrickt. Das war auch gut so, denn so richtig dicke Freunde wurden das Muster und ich nicht. Ich fand es leider etwas sehr langweilig zu stricken und das Bündchen ist auch nicht so mein Geschmack. Die Socken werden sicherlich trotzdem ihren Liebhaber finden. Und ich finde, ich kann doch stolz sein trotz aller Antipathien durchgehalten zu haben. Schon um den 11. Januar herum war das Sockenpaar fertig. Allerdings, hüstel, habe ich die Fäden erst am 19. vernäht.


  • Sockenpaar 3/2016
  • Gr. 40
  • verbrauchte Wolle 67g
  • Saliha von Regina Satta

Donnerstag, 21. Januar 2016

Bestechend ordentlich!

Als ich letztens meine Mutter besuchte, bat sie mich doch gleich einen Knopf an die Bluse zu nähen, die wir gemeinsam gekauft hatten. Wir mussten direkt den Ersatzknopf annähen, da die Bluse ein Einzelstück war an dem der Knopf fehlte. Keine Frage, das mache ich doch gerne. Von meiner Mutter vorgewarnt, dass ihre Nähnadeln echt schlimm aussehen, ging ich an die Arbeit. Wow - das hatte ich bei meiner superorganisierten Mutter nicht erwartet. Das - hüstel - Nadelkissen - wenn man das denn noch so nennen konnte - hatte ich vor -zig Jahren mal auf eine Dose gebastelt. Jetzt fristet es ohne die Dose ein hartes Dasein. Die Nadeln sind sicherlich noch aus dem letzten Jahrtausend...
Ich versprach umgehend, dass ich nächstes Mal neue Nadeln mitbringe. Schließlich schwirren hier massig unbenutzte und original verpackte Nadeln rum. In so vielen Sets sind immer Nähnadeln enthalten.
Aber das Nadelkissen... das ging mir nicht aus dem Sinn. Also fasste ich den Entschluss ein Nadeletui zu nähen. Mir leistet jetzt schon über ein Jahr dieses Nadelmäppchen gute Dienste. Da meine Mutter halt nicht mehr so gut sieht, nutzt sie gerne einen Einfädler. Den wollte ich auch noch im Nadeletui unterbringen. Deshalb habe ich vorab auf den Stickfilz ein Stückchen Filz als Täschchen angenäht. Der besseren Sicht zuliebe habe ich auch den bordeauxroten Filz innen gewählt. Da sieht ma die Nadeln deutlich besser als in meinem grauen Etui. Den Rest hat die Stickmaschine erledigt. Die Datei ist ein Freebee von embroiderygarden.com . Den Schriftzug hatte ich mir selber geändert.
Hoffentlich gefällt ihr das Etui und sie benutzt es auch. Wobei ich ihr natürlich gerne weiterhin die Knöpfe annähe.




Mittwoch, 20. Januar 2016

Resterampe

Mir gefallen momentan rechts-links-Muster (genauer die Mojos) und Restemischungen so gut, dass ich gleich noch ein Paar Reste verstrickt habe.
Die beiden Resteknäule reichten bei weitem nicht aus. Ich musste noch einen weiteren Rest auswählen und die letzten Minireste des rechten Knäuls aktivieren. Da hatte ich mich mal gründlich verkalkuliert. Bei diesen Socken stricke ich den Schaft etwas länger, daher benötige ich natürlich auch mehr Wolle.

  • Sockenpaar 2/2016
  • Gr. 38
  • verbrauchte Wolle 67 g
  • Muster: Mojo light - ravelry 

Dienstag, 19. Januar 2016

Es war schon wieder soweit *seufz*

Ja, ihr ahnt es sicher schon. Es jährte sich wieder - mein Geburtstag war in Windeseile wieder da. Ich versteh das nicht, wie kann ein Jahr so schnell vergehen.
Von meiner Familie bekam ich ein paar Wünsche von meiner "geheimen" Wunschliste erfüllt.
Aber auch liebe Menschen von den Stempelhühnern und meine liebe Kollegin haben an mich gedacht und mir wunderschöne Karten und Geschenke gemacht. Ich danke euch allen sehr. Gerade beim Fotografieren fielen mir wieder all die schönen Dinge in die Hände und haben mich wieder neu erfreut. Die Schoki ist dann bei einem Becher Kaffee der Gier erlegen *schäm*.




Montag, 4. Januar 2016

Es geht schon wieder los - die Übergangssocken 2015/2016

Angestrickt habe ich diese Socken noch am letzten Tag in 2015, gestern wurden sie dann fertig. Wieder sind drei Restknäule mehr oder weniger abgearbeitet worden.
Die Restknäulchen für eine Socke. Ich teile die Restknäule immer in zwei gleich große Miniknäule, damit ich für jeden Socken die gleiche Wollmenge zur Hand habe.



Verarbeitet sieht es gar nicht nach Resten aus.
Fertig, das Sockenpaar 1/2016

  • Sockenpaar 1/2016
  • Gr. 41
  • verbrauchte Wolle 65 g
  • Muster: Stinos aus Resten in Ringeln verstrickt

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Das Sockenjahr 2015

Mit den Sockenpaaren 59, 60 und 61 geht dann auch hier das Sockenjahr 2015 zu Ende.

Paar 59/2015 ist aus drei verschiedenen Resten angelehnt an das "Stashbuster"-Strickmuster entstanden. Mir gefällt es farblich sehr gut. Das hatte ich gar nicht so harmonisch erwartet.

Paar 60/2015 gefiel mir als Weihnachtsstrickprojekt. Die Wolle mit dem Glitzer ist doch mal richtig klasse. Sie gefällt mir, obwohl ich sonst ja eher glitzerlos lebe. Das ertauschte Restknäuel reichte nicht für ein komplettes Sockenpaar in kleiner Erwachsenengröße. So wurde auch hier ein zweites Restchen eingearbeitet. Diesmal in der "Blender"-Technik.
Paar 61 ist die Dezember-Monatssocke im Kal Satta-Design. Irgendwie wurde ich mit dem Muster nicht warm. Mir war irgendwie nicht danach Zöpfe zu stricken. Und hier waren reichlich Zopfmuster drin. Dann gefiel mir die Spitze nicht. Die wurde kurzerhand aufgeribbelt und in bewährtem Strick neu genadelt. Nachdem die erste Socke am Sonntag (ich bin Anfang Dezember angefangen - oops) fertig wurde, brachte mir die zweite dann doch Spaß. Hatte ich doch so einige andere Paare ohne oder mit anderen Mustern in den ersten Dezemberwochen gestrickt.


Für das Strickjahr 2016 freue ich mich auf den Mystery-Kal, der Neujahr beginnt. Mal schauen ob schon wieder Zöpfe gestrickt werden. *lol* Bis dahin werde ich mich noch der Restekiste widmen.

Euch allen wünsche ich einen guten Rutsch!

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Für einen neuen Erdenbürger

Diese Mini-Socken bekommt ein neuer kleiner Erdenbürger. Ich schätze allerdings, dass ihm die erst nächsten Winter passen werden. So kleine Socken zu stricken ist einfach klasse. Das bringt richtig Spaß. Wie schön, dass in nächster Zeit noch ein Nachwuchs erwartet wird.



Tauschsocken

Für einen Tausch wurden Socken gewünscht. Die Wolle dafür bekam ich geschickt. Sie ließ sich wunderbar verstricken. Leider war die blaue, handgefärbte Wolle wohl etwas knapp ausgespült worden und hatte einen seeeehr intensiven Essiggeruch. Ich bekam im Gegenzug tolle handgefärbte Wolle.


Sockenpaar 57/58-2015